Deutsche Version / Russische version  

"Mildtätiges Herz"

Die Wohltätigkeitsorganisation "Mildtätiges Herz" der Stadt Korma wurde im Oktober 1996 durch 56 Mitglieder gegründet, darunter zahlreiche Ärzte, Pädagogen und Mitarbeiter der Rechtsorgane. Der Vorstand besteht aus 7 aktiven Mitgliedern.

Arbeitsschwerpunkte der Organisation sind:

  1. Gesundheitsschutz, dabei vorrangig die materiell-technische Sicherstellung von medizinischen Hilfsmitteln, die Unterstützung und Organisation von Rehabilitationsmaßnahmen vorrangig für Kinder und Betroffene der Tschernobyl-Katastrophe
  2. Schutz der Rechte von Waisenkindern, Kindern aus sozialen und familiären Spannungssituationen sowie Kindern ohne Sorgeberechtigten
  3. Kinder- und Jugendpflege
  4. Arbeit mit behinderten Kindern (materielle Hilfe, medizinische Rehabilitationsmaßnahmen)
  5. Familiensoforthilfe nach Katastrophen und Unfällen (Feuer, Hochwasser)
  6. Hilfe für Alleinstehende und alleinerziehende mittellose Personen
  7. Organisation von Erholungsaufenthalten für Kinder in der Republik Belarus und im Ausland
  8. Zusammenarbeit mit anderen gemeinnützigen wohltätigen Vereinen und Organisationen

Im Jahre 2002 waren ungefähr 500 Kinder zu Erholungsaufenthalten in Deutschland, Belgien und Italien, ca. 4000 Kinder erholten sich in Einrichtungen des Landes sowie in Rußland.

Zum Jahreswechsel 2002/2003 organisierte der Verein, unterstützt von der Rayonverwaltung und dem "arbeitskreis humanitäre Projekte e.V. aus Deutschland, Weihnachtsfeiern mit kleinen Geschenken für behinderte Kinder, Kinder in medizinischen Einrichtungen und Waisenkindern der Stadt und des Landkreises Korma.

Eine Arbeitsgruppe der Organisation erstellte eine umfangreiche und detaillierte Datenbank mit Informationen zu den sozialen Verhältnissen des zu betreuenden Personenkreises und darauf abgestimmte Hilfsmaßnahmen.


Der belorussische Landkreis Korma
© Jörg Müller